Dienstleisungen

Angebot Kleintiere

  • Exakter klinischer Allgemeinuntersuch
  • Impfungen mit schriftlicher Impferinnerung und individueller Impfberatung
  • Beratung Prophylaxe Endo- und Ektoparasiten
  • Beratung im Bereich Fütterung, Haltung und Auslandreisen
  • Implantieren von Mikrochip
  • Praxisinternes Labor für Blut-, Harn- und Kotuntersuche
  • Erstellen von Gesundheitszeugnissen
  • Digitale Röntgenuntersuchungen, HD/ED-Röntgen
  • Vorsorgeuntersuchung auf Patellaluxation (Fertigkeitszeugnis SVK)
  • Rhinoskopie
  • Weichteilchirurgie (Kastrationen, Kaiserschnitt, Entfernung von Blasensteinen, Entfernung von Fremdkörpern aus dem Magen-Darmtrakt, Darmresektion, Tumorexzision, Wund- und Abszessbehandlung)
  • Zahnbehandlung und Dentalhygiene
  • Fellpflege bei Verfilzungen
  • Stationäre Behandlung von erkrankten Tieren
  • Zusammenarbeit mit Spezialisten und externen Labors


Hausbesuche

Für die Euthanasie Ihres Tieres in gewohnter, stressfreier Umgebung bieten wir auf Wunsch Hausbesuche an. Besteht der Wunsch der Kremation arbeiten wir mit dem Tierkrematorium Dübendorf / Seon zusammen und übernehmen die administrativen Arbeiten.
Allgemeine medizinische Abklärungen werden vorzugsweise in der Praxis durchgeführt, da die diagnostischen Möglichkeiten ausserhalb der Praxis stark eingeschränkt sind.


Entwurmung

Die Entwurmung erfolgt mittels Tablette oder Paste, bei der Katze ist zusätzlich auch ein Spot-on Präparat erhältlich. 

Entwurmungsschema Hundewelpen:
- ab der 4. Lebenswoche, die ersten beiden Entwurmung sollten im Abstand von 14 Tagen erfolgen
- danach monatlich bis 6 Monate alt


Entwurmungsschema adulter Hund:
- 4x pro Jahr (d.h. alle 3 Monate)
- fakultativ auch monatlich (Kot- und Mäusefresser)

Entwurmungsschema Katzenwelpen:
- ab der 4. Lebenswoche, die ersten beiden Entwurmung sollten im Abstand von 14 Tagen erfolgen
- danach monatlich bis 6 Monate alt bei Freigängern


Entwurmungsschema adulte Katze:
- Freigänger 4x pro Jahr (d.h. alle 3 Monate)
- fakultativ auch monatlich (ausgesprochene Jäger)
- Wohnungskatzen 1x pro Jahr

Ektoparasitenprophylaxe


Floh- und Zeckenprophylaxe
Wir empfehlen eine konsequente Floh- und Zeckenprophylaxe das ganze Jahr hindurch, da sowohl Flöhe als auch Zecken Krankheiten auf Mensch und Tier übertragen können. Die Prophylaxe/Bekämpfung erfolgt mittels Spot-on-Verfahren, Halsband oder Tablette. Verschiedene Präparate sind bei uns erhältlich.

Reisekrankheiten
Vor allem in südlichen Ländern lauern von Ektoparasiten übertragene Krankheiten. Betreffend Prophylaxe bzw. Therapie geben wir Ihnen gerne Auskunft.


Mikrochip

In der Schweiz müssen alle Hunde gechippt und bei der AMICUS (zentrale Datenbank) angemeldet sein. Dafür benötigen Sie als Hundehalter eine Personen-ID, welche Sie bei der Einwohnerkontrolle Ihrer Wohngemeinde beantragen müssen.

Die Chipimplantation kann jederzeit durchgeführt werden.


Wir empfehlen auch Katzen chippen zu lassen, da sie bei Verlust viel schneller dem Besitzer zurückgegeben werden können und im Notfall mit dem Katzenhalter das weitere Vorgehen besprochen werden kann.
Auch Wohnungskatzen werden hin und wieder vermisst und können beim Auffinden schneller zurück in ihr Zuhause.

Reisen mit Haustieren


Grenzübertritt
Für den Grenzübertritt benötigt Ihr Tier:

  • eine gültige Tollwutimpfung
  • einen Heimtierpass
  • einen funktionierenden Mikrochip


Je nach Reiseziel gelten zusätzlich spezielle Bestimmungen. Auskünfte können beim Tierarzt, Bundesamt für Lebensmittel und Veterinärwesen oder dem entsprechenden Konsulat eingeholt werden.


Schutz vor Reisekrankheiten

  • Stechmückenprophylaxe
    Geeignete Halsbänder oder Spot-on Präparate können das Risiko von Mücken übertragenen Krankheiten reduzieren.
  • Herzwurmprophylaxe
    Entwurmung mit einem geeignetem Präparat alle 30 Tage während der Exposition und abschliessende Entwurmung 30 Tage nach letzter Exposition.

Operationen


Für Operationen / Narkosen sollten Sie Ihr Tier immer nüchtern (d.h. 12h vorher kein Futter mehr, nur noch Wasser), versäubert und pünktlich zur vereinbarten Zeit bringen. 
In der Regeln können Sie Ihr Tier am gleichen Tag abends wieder abholen.

Die Narkose wird permanent mittels Pulsoxymeter überwacht, bei grösseren Operationen ist der Patient an einer Infusion (mit Infusomat) angeschlossen. 
In der Aufwachphase ist immer jemand vom Praxisteam bei Ihrem Tier. 

Tarife und Bezahlung


Wir richten uns nach den regional üblichen Tarifen. Leider dürfen wir Tierärzte gemäss WEKO (Wettbewerbskommission) keine einheitlichen und/oder abgesprochenen Preise verlangen.
Eine Auflistung für standardisierte Tierärztliche Leistungen liegt im Wartezimmer auf und wird jährlich aktualisiert.

Unsere Dienstleistungen beziehungsweise Ihre Einkäufe sind in der Regel sofort zu bezahlen, entweder bar, mit EC-direkt, Postcard oder TWINT. Bei höheren Beträgen verlangen wir eine Mindestanzahlung von 50% des Gesamtbetrages. 

Angebot Grosstiere

  • Abklärung von inneren, medizinischen Erkrankungen
  • Diverse Blutuntersuchungen intern oder in Zusammenarbeit mit externem Labor
  • Mastitisbehandlung mit praxisinternem Milchlabor
  • Chirurgische Grundversorgung, Zusammenarbeit mit dem Tierspital Zürich für grössere Operationen
  • Lahmheitsdiagnostik und Klauenbehandlungen
  • Gynäkologische Untersuchung und Behandlungen
  • Geburtshilfe